„Zusammen EIN Kreis“

Council bildet zusammen mit Meditation, den Drei Grundsätzen und gesellschaftlichem Handeln die vier tragenden Säulen der ZenPeacemaker-Praxis.

Council ist dabei die Praxis des Zusammenkommens im Austausch, das bewusste In-Beziehung-Sein im Kreis der Praktizierenden.

Und es ist eine Praxis aus uralten Zeiten: Seit Menschen sich in Gruppen organisieren, sitzen sie ums Feuer, erzählen sich Geschichten, besprechen ihren Alltag und lösen die Probleme ihrer Gemeinschaft.

Dabei ist mehr anwesend als die einzelnen im Kreis Sitzenden; wir aktivieren gemeinsam den „Spirit des Council“. Die leere Mitte, die alles Mitgeteilte großzügig in sich aufnimmt und der Raum zwischen uns erzeugen zusammen mit unserer Offenheit jene Kraft, die uns trägt, dehnt und mit Zuversicht erfüllt.

Dies sind die Grundsätze des Councils, auf die wir uns bei jeder Gelegenheit neu einlassen:

* Ich höre mit dem Herzen zu

* Ich spreche von Herzen

* Ich spreche wesentlich (= so lange wie nötig, so kurz wie möglich)

* Ich spreche aus dem Moment (= ohne vorher zurecht gelegte statements)

* Ich bleibe bei mir (= kein Diskutieren, Kommentieren, Belehren anderer oder ihrer Beiträge)

* Ich lasse Gehörtes und Gesagtes in diesem Kreis, in diesem Raum (= Vertraulichkeit wahren).

Zu Anfang sprechen wir Einladungen aus; am Ende widmen wir die erzeugte Energie dem Wohle aller Wesen.

Zur Vertiefung:

Die Seite zum „Way of Council“ bei ZenPeacemakers International

Jared Seide, der für ZenPeacemakers International Council-Trainings durchführt, hat ein Interview gegeben, das Aufschluss gibt über das Potential von Council in herausfordernden Arbeitsfeldern: „The Power of Story“ – Die Kraft der Geschichte(n). Lesenswert.

Joan Halifax erzählt in „AschePerlen – Pearls of Ash and Awe„, wie das Council in die Zeugnis-Ablegen-Praxis der ZenPeacemakers in Auschwitz kam (S. 72-76).

Veranstaltungen

Kontakt:

kontakt(at)*zen-peacemakergemeinschaft.de
(*ersetzen durch @Zeichen)

Newsletter